Erfahrungen als NLP-Trainer, Therapeut, Coach

Bleiben Sie geistig frei

FreiheitIn unserer Gesellschaft gilt es als erstrebenswert, viele praktisch-technische Fähigkeiten zu erwerben. Das ist soweit auch gut; viele Menschen übersehen dabei jedoch oft, daß diese eher rational orientierten Einstellungen bei weitem nicht so wichtig für ein glückliches Leben sind, wie die Geistes- und Gefühlshaltung.

Die psychologische Forschung hat längst erkannt, daß unsere Lebenseinstellungen, die den meisten größtenteils unbewusst ist, sozusagen aus der Tiefe unserer Person heraus unsere Wahrnehmung, Bewertung, Entscheidungen und generelles Verhalten im Leben stark beeinflussen.

Bei den meisten Geschehnissen kommt es gar nicht so sehr darauf an, was objektiv geschieht, sondern darauf, wie der Mensch es subjektiv empfindet. Häufig gibt man unwesentlichen Dingen zu hohe Aufmerksamkeit, bauscht Nebensächliches zu Wesentlichem auf, ignoriert dafür Wesentliches und reagiert einfach falsch, anstatt eine angemessene Perspektive zu bewahren. Wenn Sie jetzt einmal kurz innehalten und darüber nachdenken, wie oft in Ihrem Leben Sie rückblickend besser gehandelt hätten, wenn Sie mehr Fähigkeiten im Bereich der Geistes- und Gefühlshaltung in Verbindung gewesen wären, müssen Sie dem vorher Gesagten sicherlich weitgehend zustimmen.

Speziell an den alltäglichen Ärgernissen möchte ich Ihnen exemplarisch darstellen, wie die Lebenseinstellung sich auf unser Leben auswirkt: Wenn sich die kleinen Ärgernisse, die das Leben so mit sich bringt, angesammelt werden, kann daraus eine generelle Lebensunzufriedenheit resultieren, die ernste Störungen im seelisch-körperlichen Gleichgewicht auslösen kann.

Was können Sie tun: Versuchen Sie eine Einstellung zu finden, daß äußerliche Situationen Sie nur einladen können, sich zu ärgern und entscheiden Sie sich, diese Einladungen in der Regel nicht anzunehmen. Lassen Sie ärgerliche Vorkommnisse wie Abwasser ins Leere laufen und lenken Sie Ihr Bewusstsein auf konstruktive Dinge, anstatt sich selbst zu quälen und Salz in offene Wunden zu streuen. Jeder Mensch verfügt über ein psychisches Selbstverteidigungssystem, das hilft, Alltagsärger zu vergessen und mit angenehmen Dingen zu überlagern. Warum sollten Sie Ihr Wohlbefinden, Ihre gute Laune beeinträchtigen, wenn geringfügiger Ärger oder eine Kränkung Ihr Bewusstsein erfassen will? Sie vergessen ohnehin. In einigen Tagen oder Wochen wird das Vorkommnis sowieso unbedeutend geworden sein, die Ursache nicht mehr erinnert werden, warum nicht jetzt gleich.

Vielleicht helfen Ihnen die Aussagen 2 berühmter Menschen zu dem Thema Denken und Lebenseinstellung:
J-P. Sartre: Freiheit ist wie wir mit dem umgehen, was uns widerfährt.
Abraham Lincoln: Der Mensch ist genauso glücklich, wie er es zu sein sich vornimmt.

Im Bereich der Evolutionsforschung wurde erkannt, daß die Spezies überlebt hat, die über die größte Variabilität (= Weiterentwicklung anstelle von Verharren ) verfügt, und sich flexibel auf die ständig verändernden Gegebenheiten einstellen konnte.

Unser Geist besitzt eine große Kraft, die Herausforderungen des Lebens aktiv anzugehen. Vermeiden Sie also, sich in dogmatischem Verharren energetisch aufzureiben. Sorgen Sie dafür, daß Ihre Vorstellungsbilder genau das beinhalten, was Sie anstreben, und dies in seiner denkbar besten Ausprägung.

Und wenn Sie einem Unausweichlichen gegenüberstehen, akzeptieren Sie es, wenn Sie es nicht ändern können, klammern Sie sich im Geiste nicht an etwas, das unwiderruflich verloren ist. Die meisten Leiden würden wesentlich kürzer dauern, wenn wir sie nicht ständig neu in unserer Vorstellung durchleben würden. Die Zukunft hat viele Türen, und wenn sich ein schließt, öffnet sich eine neue. Wir verbringen viel Zeit damit, voll Trauer auf die geschlossenen Türen zu blicken anstatt die offenen Türen zu suchen und entschlossen durch sie hindurch zu schreiten.

Jeder Tag hat seine Last, die wir tragen können. Wenn wir uns auch noch die Last von gestern und morgen aufbürden, wird die Bürde zu schwer. Jeder von uns erlebt dunkle Tage und auf jeden dunklen Tag folgt ein neuer Tag mit neuen, anderen Gegebenheiten, die einzigste Sicherheit im Leben ist ständige Veränderung. Eine flexible Lebenseinstellung eröffnet Gestaltungsmöglichkeiten. Nutzen Sie sie.

Durch Ihre persönliche Haltung (Erwartungshaltung) können Sie die Geschehnisse zu einem großen Teil beeinflussen, erinnern Sie sich, wie oft im Leben Sie auch in aussichtslosen Situationen Lösungen geschafft haben, und öffnen Sie eine andere Tür zu einem neuen Tag, der anders sein kann.